Schriftgröße ändern mit Strg & +/-/0
Zur Version f√ľr Personen mit Sehbehinderungen

Heilung

Gedanken zu Heilung

Geheimnis

Heilung ist in ihrer Komplexit√§t letztlich ein Geheimnis, immer individuell und meistens ein Prozess. Medizinen aller Kulturen suchen nach Wirkzusammenh√§ngen, in verschiedensten Therapien, die Heilimpulse setzen, um Selbstheilungskr√§fte in uns in Gang zu setzen. Hierzu geh√∂rt auch ein Suchen nach Krankwerdungsprozessen in den verschiedensten Bereichen unseres Lebens, nach m√∂glichen Ursachen, Ausl√∂sern und Einfl√ľssen (z.B. Ern√§hrung, einseitige "k√∂rperliche" Belastung oder mangelnde Bewegung, Erbanlagen, Umweltbelastungen, Unf√§lle, erworbene Denk- und Wahrnehmungsmuster ….) Selten ist nur ein Faktor ausschlaggebend, dass der K√∂rper so sehr aus seinem harmonischen Gleichgewicht ger√§t, dass er Krankheitssymptome braucht, um ein gerade bestm√∂gliches neues Gleichgewicht zum √úberleben herzustellen. Hierbei stellt sich nat√ľrlich auch die Frage nach dem Sinn des Krankwerdens von Lebewesen √ľberhaupt.

Offenheit













Heilung findet ihren Weg; sie kann manchmal nur ganz anders verlaufen als wir es erwarten.













Ganzwerdung

Heilsein hat mit Ganzwerdung zu tun. Ganzwerdung integriert das Abgespaltene und vermag es in das Ganze wieder einzuf√ľgen und ist meist mit einem Bewusstseinswandel verbunden. Heilung bedeutet mehr als blo√ü das Verschwinden von Symptomen; sie bedeutet ein neues harmonisches Gleichgewicht des ganzen Menschen auf tieferer Ebene wieder neu herzustellen.

(Heil)Krise

Krise ist aus dem griechischen Krisis entlehnt und bedeutet "Entscheidung, entscheidende Wendung". Es wurde auch zuerst in der medizinischen Fachsprache zur Bezeichnung des Höhe- und Wendepunktes einer Krankheit verwendet. Später verändert es sich unter "dem allgemeinen Gebrauch des Wortes im Sinne von " entscheidende schwierige Situation" zu Krise (aus Duden Herkunftswörterbuch).

Vor dem Hintergrund lassen sich Krankheiten, die Krisen in unserem Leben ausl√∂sen und Heilkrisen, die Erstverschlimmerungen beinhalten k√∂nnen, anders betrachten, denn sie sind die Chance Krankheitsprozesse in Heilungsprozesse umzuwandeln. Dieser Prozess geschieht meistens von innen nach au√üen. So scheint es zu Beginn manchmal kaum Anzeichen daf√ľr zu geben, dass die entscheidende Wendung bereits eingetreten ist. Meiner Erfahrung nach zeigt sich in akuteren F√§llen eine Wirkung eher innerhalb der n√§chsten Tage als bei chronischeren Krankheiten. Aber auch hieraus l√§sst sich kein Gesetz ableiten.